Der Weg zur ambulanten Bade-Kur

Binz auf Rügen ist vom Verband der Allgemeinen Krankenkassen für ambulante Kuren anerkannt. Das Ostseebad ist nicht beihilfefähig. Sie finden im Ort drei Badeärzte sowie Einrichtungen für Physiotherapie.

Nachfolgend möchten wir Ihnen eine Hilfestellung geben, um eine ambulante Kur im Ostseebad Binz auf der Insel Rügen durchzuführen. 

  • Der erste Schritt ist das Gespräch mit Ihrem Arzt, der nach feststehender Indikation einen schriftlichen Antrag an die Krankenkasse oder den Rentenversicherungsträger (Klärung der Zuständigkeiten) stellt. 
  • Sofern Sie die Bewilligung der Leistungen vorliegen haben, wählen Sie entsprechend der Indikation den geeigneten Kurort aus. Sowohl die Krankenkasse als auch der Arzt stehen Ihnen als Berater zur Seite. 

Indikationen für eine offene Badekur - dieser Begriff ist heute im offiziellen Sprachgebrauch durch „ambulante Vorsorgeleistung“ ersetzt worden: Erkrankungen der Atemwege, Hauterkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates 
Für Sie zur Information: Das Ostseebad Binz ist nicht beihilfefähig.

Der weitere Werdegang sieht wie folgt aus:

  • Sie haben sich für das Ostseebad Binz auf der Insel Rügen entschieden. 
  • Buchen Sie eine Unterkunft für Ihren Aufenthalt 
    Sie finden im Ostseebad Binz sowohl Hotels, Pensionen als auch Ferien-wohnungen und Appartements. Auf Wunsch senden wir Ihnen gern das aktuelle Binzer Gastgeberverzeichnis zu. 
  • Kontaktieren Sie bereits von Zuhause aus einen der Badeärzte und vereinbaren Sie einen Termin zum Besprechen Ihrer Anwendungen und Behandlungsmöglichkeiten. 
    Fachlich qualifizierte Physiotherapien (mit Kassenzulassung) stehen Ihnen in Binz auf Rügen zur Verfügung.   

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen bis dahin eine angenehme Zeit. Ihre Kurverwaltung der Gemeinde Ostseebad Binz