Strandvergnügen in der Binzer Bucht

Der Binzer Strand ist feinsandig, breit, steinfrei und über 5 Kilometer lang.
Mit seiner geschützten Lage in der Bucht „Prorer Wiek“ und der schwachen Brandung bietet er ideale Bedingungen für puren Badespaß, insbesondere für Familien mit Kindern. Alle Gäste können sich auf eine sehr gute Strand- und Wasserqualität freuen, für die das Ostseebad jedes Jahr mit dem internationalen Umweltsymbol „Blaue Flagge“ ausgezeichnet wird.  

Der Strand von Binz mit dem Ortsteil Prora verfügt über mehr als 60 Strandzugänge sowie ausgewiesene Textil-, FKK- und Hundestrand-Abschnitte. Für das unbeschwerte Badevergnügen sind Rettungsschwimmer der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) am Großteil des Strandes während der Badesaison zuständig.  

Wassersport-Angebote gibt es an den Dünenübergängen Nummer 28, 47 und 72, von Tretbootverleih, Kanu und SUP bis zu Segeln und Surfen.

„Kurioses“ am Binzer Strand:

  • Kunst in der Düne am Strand
    Während des „1. Ostseeplenair“ im Jahr 1985 entstanden außergewöhnliche überlebensgroße Sandsteinplastiken. Diese haben auch in der Düne am Strand einen Platz gefunden.
     
  • Heiraten am Binzer Strand
    Der Binzer Baumeister Ulrich Müther (†), dessen Bauwerke weltweit Beachtung finden, legte in den 60er Jahren den Grundstein für extravagante und filigrane Betonschalenbauten. Im Ostseebad Binz steht am Dünenübergang 6 ein ehemaliger Rettungsturm (1981 entstanden), der an ein „UFO“ erinnert. Heute können sich im sogenannten Müther-Turm Paare das Ja-Wort geben.
     
  • Badesesaison-Eröffnung:                   
    Jedes Jahr am 1. Mai treffen sich die Binzer Gastgeber, Einheimische und Gäste am Strand unterhalb des Kurplatzes, um ein erstes Bad in der Ostsee zu nehmen. Dies ist ein unvergessliches Vergnügen für alle Beteiligten. Die Ostsee hat meist 6 bis 9°C Wassertemperatur!
     
  • Baden in Prora - an einem der längsten Gebäude:  In Prora (Ortsteil von Binz) steht eines der längsten Gebäude, etwa 5 Kilometer lang. Geplant wurde es als KdF („Kraft durch Freude“) – Bad für 20.000 Urlauber. Heute wird es teilweise als Museum, Galerie und Jugendherberge sowie gewerblich genutzt. Gleich hinter der Düne befindet sich einer der schönsten Strände. Hier entstehen Miets- und Eigentumswohnungen in bester Lage.
     
  • Musikgenuss & Strandvergnügen: Beides kann man am Strand unterhalb des Kurplatzes erleben. Von Mai bis September finden auf dem Kurplatz Kurkonzerte statt.

Strand-Informationen:

Behindertenfreundliche Strandzugänge

  • Abgang 5 - Richtung Fischerstrand
  • Abgang 15 - Seebrücke
  • Abgang 21 - Margaretenstraße
  • Abgang 27 - Goethestraße
  • Abgang 36 - Proraer Straße
  • Abgang 42 - Höhe IFA Hotel | Vitarium

Der Strand wird teilweise durch die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) bewacht. Hauptrettungsturm Binz am Dünenübergang 28, Tel. 038393-2073. Hauptrettungsturm Prora am Dünenübergang 71.

FKK

Dünenübergang am Fischerstrand (zwischen 1 und 2, Stein-/Naturstrand)
Dünenübergang 49 bis 51 - Strandpromenade, Richtung Prora
Dünenübergang 61 bis 64 - Prora

Hundestrand

Dünenübergang 1 - Fischerstrand (Stein-/Naturstrand)
Dünenübergang 52 - Strandpromenade (Sandstrand)
Dünenübergang 64 und 66 - Strandpromenade (Sandstrand)
Dünenübergang 73 und 74 - Prora (Sandstrand)

Lagerfeuerplätze

Am Strand befinden sich zwei genehmigte Lagerfeuerplätze (Dünenübergang 51 und 66). Die Beantragung und Holzbestellung müssen mindestens 48 Stunden vorher im Haus des Gastes bei der Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Str. 7, Tel. 038393-148114 erfolgen.

Strandkorbverleih

Hotels und Pensionen bieten für Ihre Hausgäste Strandkörbe an. Desweiteren gibt es Strandkorbvermieter an folgenden Dünenübergängen:

  • Dünenübergänge 6, 9, 26, 49
    Strandservice Martin Kruggel
  • Dünenübergang 12
    Strandkorbvermietung Heidrun Klier
  • Dünenübergänge 21, 39, 52
    Binzer Strandkorbservice Willi Baland
  • Dünenübergang 15
    Strand-Service Frank Mantey
  • Dünenübergang 28
    Wassersport- und Strandkorbvermietung Andreas Wilhelm

Volleyball

Während der Haupsaison sind mehrere Spielfelder am Strand eingerichtet.
Diese sind an folgenden Abgängen: 17|18, 24, 25, 43, 50, 56

Wetterstation

Am Dünenübergang 21 befindet sich eine Wetterstation mit folgenden Werten: Luft- und Wassertemperatur, Luftdruck, Windstärke und -richtung.

(Änderungen vorbehalten)