Mit Maronen und Nusskernen gefülltes Rehschnitzel
(Regionales Gericht aus Österreich)      

Zutaten:
6 Rehschnitzel à 150 g
Wacholderbeeren, Pfeffer, Weinbrand
180 g Schweineschulter
2 EL Schalottenzwiebeln
120 g frische Pilze
30 g Hamburger Speck
50 g Butter
12 Stück Maronen (Kastanien)
2 EL Walnusskerne
4 EL Obers (Sahne)
Salz, Pfeffer, Wacholderbeeren, Weinbrand, wenig Öl
1/8 l Rotwein
1/8 l brauner Wildfond    

Zubereitung:
Die Rehschnitzel vorsichtig klopfen. Würzen, mit Weinbrand beträufeln und zugedeckt eine bis zwei Stunden kühl stellen. Die Schweineschulter faschieren. Die Schalottenzwiebeln, die Pilze und den Speck fein hacken und in der Butter leicht anrösten. Das faschierte Fleisch und die Röstung ebenfalls kalt stellen. Die Maronen (Kastanien) koche, schälen, auskühlen lassen und zerkleinern.  

Alle Zutaten der Fülle vermengen und würzen. Die Schnitzel füllen und mit Zahnstocher zusammenhalten. Salzen, Pfeffern und in wenig Öl langsam braten. In der Zwischenzeit ein Stückchen Butter beifügen und nach etwa zehn Minuten Bratzeit mit Rotwein ablöschen.  

Die Schnitzel aus der Pfanne nehmen. Dann den Braten mit dem Wildfond aufgießen, die Mehlbutter dazugeben, alles glatt rühren und kurz aufkochen lassen. Zum Schluss die frische Butter beimengen und die Sauce abschmecken. Die Schnitzel anrichten und mit der passierten Sauce überziehen.